Zu den Prälaturkonzerten 

 

 

 

 

Liebe Freunde der Konzerte in der Prälatur!

 

Aufgrund der Coronavirus – Schutzmassnahmen wurden die geplanten Konzerte am 21.März und

am 9.Mai vorläufig abgesagt! Wir beabsichtigen diese 2021 nachzuholen!

Wir bitten um Ihr Verständnis! 

 

Die weiteren geplanten Konzerte führen wir -da der Prälatursaal wegen des Pandemieschutzes gesperrt ist - in Kooperation mit dem Förderkreis Wimsener Mühle e.V. in der Wimsener Mühle des ehemaligen Klosters Zwiefalten durch.

Mit Unterstützung des Kreisarchivs beim Landratsamt Reutlingen durch die Kultursommer-2020-Initiative konnten diese Konzerte gesichert werden.

Für diese Unterstützung danken wir sehr herzlich, ebenso wie unseren anderen Förderern aus der Wirtschaft, die uns auch in dieser schwierigen Zeit zur Seite stehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5. September 20.00 Uhr 

 

Fagottissimo Stuttgart 

 

 

LEIDER KOMPLETT AUSVERKAUFT!

 

 

 

 

 

 

Vier Fagotte unter der Leitung von Prof. Albrecht Holder, des künstlerischen Leiters

der Prälaturkonzerte mit Werken von Joseph Haydn, Gioachino Antonio Rossini,

Sergei Sergejewitsch Prokofjew, Guiseppe Verdi und anderen bis hin zu Glenn Miller !

 

 

 

 

Zum Ensemble:

Das Ensemble Im Fagottquartett FAGOTTISSIMO Stuttgart haben sich vier herausragende Künstler zusammengefunden, um das höchst interessante und abwechslungsreiche Repertoire für Fagottensemble einem breiten Publikum bekannt zu machen. Die Originalliteratur umfasst Werke des Barock, der Klassik und der Romantik bis hin zu Kompositionen des 20. Jahrhunderts. FAGOTTISSIMO hat mehrere Kompositionen uraufgeführt. Die Resonanz des Publikums und der Presse sind nach allen Auftritten voller Begeisterung für dieses besondere Konzerterlebnis. Dies liegt nicht zuletzt an den großen Variationsmöglichkeiten der Programmgestaltung. Neben der traditionellen Konzertform legt das Ensemble weitere Schwerpunkte auf Crossover-Programme, bei denen u.a. Melodien von den Beatles über Glenn Miller bis zu bekannten Schlagern das Publikum bezaubern. Ebenso bietet FAGOTTISSIMO ein musikalischliterarisches Programm. Hierbei liest der Staatsschauspieler Wolfgang Höper Auszüge aus dem Roman `Don Quichote` und die Fagottisten musizieren zu den jeweiligen Episoden komponierte Musik des bekannten Filmkomponisten Hans Posegga (Sendung mit der Maus und v.a.): Ein unvergessliches Erlebnis. Besetzung: Marc Engelhardt, Marianne Engelhardt, Albrecht Holder, Frank Lehmann

 

 

 

 

 

Wir danken dem Kreisarchivamt

beim Landkreis Reutlingen

für die Unterstützung

unserer  Konzerte

 

 

 

6. Dezember,

11.00 Uhr

 

Matinée-Konzert 

 

Barockmusik

zur Adventszeit

in der

Wimsener Mühle 

 

 

 

 

Das Barocktrio spielt Werke von Johann Sebastian Bach,

Antonio Vivaldi, Carl Philipp Emanuel Bach und anderen.  

Liebevoll wird adventliche Prosa und Lyrik eingestreut.

 

 

 

 

 

 

Wally Hase, Flöte,

Albrecht Holder, Fagott,

Susanne Götz, Cembalo 

und mit

Bernd Lippmann als Sprecher.

 

 

 

Findet voraussichtlich in 2021 statt!

 

Samstag, 21.März, 19.30 Uhr

 

 

VIOLIN-DUO

 

Tobias Feldmann; Violine, 

und

Muriel Razavi, Viola,

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unserem neuen künstlerischen Leiter der Prälaturkonzerte, Prof. Albrecht Holder, ist es gelungen, eine der hochkarätigsten Musikerpersönlichkeiten seiner Generation, den Geiger Tobias Feldmann, nach Zwiefalten zu holen.

 

Er ist bekannt für seine facettenreichen Darbietungen von überwältigender Virtuosität, fesselnder Bühnenpräsenz und emotionaler Tiefe, ebenso wie für ein breit gefächertes Repertoire. Er wurde im Jahr 2018 mit nur 26 Jahren als einer der jüngsten Professoren in Deutschland an die Hochschule für Musik in Würzburg berufen und blickt bereits auf eine Vielzahl von Auszeichnungen im In- und Ausland zurück. Er spielt auf einer Geige von Niccolò Gagliano (Neapel, 1769).

 

Begleitet wird er von der Bratschistin Muriel Razavi, einer gefragten Musikerin im Bereich der Kammermusik, Barockmusik und der Neuen Musik. Auch sie ist Gewinnerin vieler internationaler Preise.

 

Zur Aufführung kommen Werke von Ludwig van Beethoven, Jean Sibelius, Wolfgang Amadeus Mozart, Georg Friedrich  Händel, Johann Sebastian Bach, Henri Vieuxtemps und Francisco Tàrrega.

 

 

Besorgen Sie sich rechtzeitig Karten für dieses Musikerlebnis!

 

Siehe Hinweise dazu unten!

 

 

 

 

 

Findet voraussichtlich in 2021 statt!

 

Samstag, 9. Mai,  19.30 Uhr

 

 

Clair de lune – französische Liedkunst –

 

 

Konzert mit

Sopranistin Paola Kling u.

Pianistin Shoko Hayashizaki

 

 

Die junge Sopranistin Paola Kling entführt uns in die Welt der französischen Liedkunst.

Mit Charme und Esprit interpretiert sie Lieder und Chansons u.a. von Gabriel Fauré, Georges Bizet und Maurice Ravel.

-

Benefizkonzert zu Gunsten der Außenanlage der Kindergartenerweiterung  in Kooperation mit dem Jungen Forum der Kreissparkasse.

 

 

 

Karten gibt es hier:

 

https://www.wimsen-kulturmuehle.de/

 

 

Ansprechpartner

Konzert-Bewerbungen nimmt Herr Ralf Aßfalg, (2. Vorsitzender) gerne entgegen!

Kontakt: assfalg@geschichtsverein-zwiefalten.de

 

 

 

 

 

 

Rückblick auf unsere eindrucksvollen Konzerte in 2019 :

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Samstag, 7. Dezember, 19.30 Uhr

 

Ein Ausflug in die Welt der Oper

 

Karina Assfalg, Sopran

Anastasia Souporovskaja, Mezzosopran

Petteri Falck, Bariton

Valerij Petasch, Pianist

 

 

Werke v. G.B. Pergolesi, P. Tchaikowsky,  G. Rossini, J. Offenbach, C. Frank u.a.

 

Wie schon in den Jahren zuvor können sich die Besucher auf zwei großartige Konzerte mit  der Lokalmatadorin Karina Aßfalg freuen. Besonders interessant dürfte dieses Mal die Neubesetzung  durch die anderen Protagonisten sein.  Mit der Mezzosopranistin Anastasia Souporovskaja, dem Bariton Petteri Falck und dem Pianisten Valerij Petasch kommen Hochkaräter hinzu, die ein Konzert der Extraklasse garantieren. Das Quartett konzertiert zum ersten Mal in dieser Besetzung, was auf jeden Fall neugierig machen sollte.

 

 

Konzertwiederholung am Samstag, 14. Dezember, 19.30 Uhr !

 

 

 

 

Samstag, 13. April, 19.30 Uhr

 

„Württembergische Streichersolisten“ 

mit virtuosen Zigeunerweisen

 

Das vorwiegend in Süddeutschland und der Schweiz sehr geschätzte Ensemble hat in seinen diesjährigen Konzerten ein ungewöhnliches Programm, das in einer Tournee durch den Norden Deutschlands seine Zuhörer in seinen Bann zog. 

 

Unter dem Titel „Classic virtuos“ verbergen sich sowohl berühmte ins Herz gehende Stücke, wie die Strauß Polka „Lob der Frauen“, dann die hinreißende Polka von D. Schostakowitsch, dazu zwei große Walzer vom Walzerkönig Strauß, aber auch virtuose wie die „Zigeunerweisen“ von Sarasate oder die religiösen u.a. „Valse triste“ des finnischen Komponisten Jean Sibelius und Bachs „Ave Maria“, ausgewählte Stücke aus Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ und andere mehr.

 

 

Das Streichquintett besteht aus hochqualifizierten Musikern berühmter Orchestern wie u.a. die Wiener Sinfoniker, Stuttgarter Staatstheater, dem Reutlinger Orchester, deren Ziel es ist, seltene, interessante Werke der Kammermusik dem Publikum zugänglich zu machen 

Das Streichquintett besteht aus hochqualifizierten Musikern berühmter Orchestern wie u.a. die Wiener Sinfoniker, Stuttgarter Staatstheater, dem Reutlinger Orchester, deren Ziel es ist, seltene, interessante Werke der Kammermusik dem Publikum zugänglich zu machen

 

 

 

Samstag, 25. Mai, 19.30 Uhr

 

Farbenrausch - Benefizkonzert

Geigerin Rebecca Thies und

Viktor Jugovic am  Klavier –

im Rahmen des „ Forums Junge Interpreten“  der Kreissparkasse Zwiefalten

 

Die junge Geigenvirtuosin Rebecca Thies spielt Meisterwerke der Literatur für Violine und Klavier. Am Flügel wird sie begleitet von Viktor Jugovic. Während Claude Debussy seine Violinsonate kurz vor seinem Tod komponiert und in seinem letzten öffentlichen Konzert selbst am Klavier begleitet hat, schrieb der junge Richard Strauss mit seiner Violinsonate bereits im Alter von 23 Jahren einen spektakulären Geniestreich. Werke u.a. von Wolfgang Amadeus Mozart ergänzen das Programm zu einem musikalischen Feuerwerk. Freuen Sie sich auf ein farbenreiches Konzert mit geigerischer Eleganz und rauschenden Klavierakkorden!

 

Der Eintritt ist frei; wir hoffen auf zahlreiche Spenden für die Finanzierung eines ökologischen Beitrags für Grünanlagen an der Liebfrauenkapelle.

 

 

 

 

 

Samstag, 14. September, 19.30 Uhr

 

„Duo Olivera“

 

Konzert mit Querflöte und Konzertgitarre

Ein akustisches Verwöhn- Programm der besonderen Art.

 

Die Musiker führen mit ihrem Repertoire durch verschiedene Epochen und Stilrichtungen. Vera Glückler an der Querflöte und Oliver Glückler an der Konzertgitarre begeistern durch barocke Tonkunst, lateinamerikanische Fröhlich- keit und spanische Melancholie. Sie präsentieren unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, John Dowland, Béla Bartók und Manuel de Falla – Virtuosität, Präzision und Dynamik vereint in gefühlvoller Musik.

 

Seit 2016 geben Duo Olivera aus Gerlingen gemeinsam regelmäßig und mit großer Freude Konzerte im Raum Stuttgart, Reutlingen und in der Schweiz, umrahmen Gottesdienste musikalisch und spielen auf Vernissagen sowie anlässlich Hochzeiten, Taufen u.Ä. (nähere Informationen zu den Musikern unter: www.duo-olivera.de)

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vereinigung von Freunden der Geschichte Zwiefaltens, seines Münsters und Klosters e.V.